FrauenKletterschule high live e.V

10 Jahre FrauenKletterschule

 Oder: Von "high live" zu "high live e.V."

1996:
In den letzten Zügen zur Diplomierung zur Dipl. Heilpädagogin Schwerpunkt Kunsttherapie beschloss ich (Nicole Pirpamer) mein Hobby zum Beruf zu machen und begann parallel zur Prüfungsvorbereitung meine Selbstständigkeit zu planen.

1997:
Frisch diplomiert gründete ich die "1. FrauenKletterschule high live" und startete mit sechs Kursen im Angebot in die erste Frauen-Kletter-Saison. Waren die ersten Kurse im Frühjahr noch dünn besetzt, so hatte sich die Existenz von high live bis zum Sommer herumgesprochen und bescherte mir mit je 12 Teilnehmerinnen zwei volle Sommerkurse - ein erster Erfolg!

1997 bis 2000
In dieser Zeit nahmen jährlich bis zu 100 Frauen an meinen Kursen teil - unter anderem Aufgrund engagierter Pressearbeit durch Sina Vogt - und es kristallisierte sich ein Grundkonzept heraus:

Wir konzentrieren uns auf wenige, ausgewählte Klettergebiete, engagieren eine Köchin, schaffen eine Atmosphäre, die durch Aufmerksamkeit, freundliches Miteinander und Unterstützung geprägt ist. So finden sowohl die Ängstlichen wie auch die Wagemutigen ihren Platz. Wir mischen in unseren Kursen Anfängerinnen und Fortgeschrittene, wie sich herausstellte: ein sehr fruchtbares Zusammenspiel.

Unterstützt wurde high live in dieser Zeit besonders von Mona Brand, Imke Kuhlmann und Evi Reusch, die mich als Trainerinnen auf vielen Reisen begleiteten (und begleiten) und eigene Kurse anboten.

2001:
Betrat Katrin Geisler aus Berlin die Bühne. Zunächst als Co-Trainerin für high live im Einsatz entwickelte sie soviel Engagement, dass bald die Möglichkeit ihres Einstiegs als Partnerin diskutiert wurde. Das traf sich gut, denn ich hatte bereits angefangen mich anderen Aufgaben zu widmen und wollte gern meinen Einsatz für high live reduzieren.

2002:
Gründung von high live e.V. Von nun an ist die Frauenkletterschule ein gemeinnütziger Verein. Dies hat zum einen Steuervorteile - auch für Euch als Teilnehmerinnen. Besonders aber soll es verdeutlichen, dass wir beide (Katrin und Nicole) die FrauenKletterschule nicht als Hauptverdienstquelle betreiben, sondern uns die Leidenschaft zum Klettern leitet. Beruflich folgen wir noch anderen Wegen.

2007:
Jubiläum! 10 Jahre FrauenKletterschule high live!

2008 bis 2013
Katrin entschließt sich, den Verein als feste Trainerin zu verlassen und sich stärker ihrem "eigentlichen" Beruf zu widmen. Sie bleibt high live e.V. dennoch als Trainerin erhalten und leitet bis 2012 den Harz-Kletterkurs. Die Klettergruppe des SC Janus aus Köln besteht seit vielen Jahren unter der Leitung von Nicole Pirpamer. Seid einigen Jahren organisieren die Janus-Gruppe und high live e.V. eine gemeinsame Kletterreise im Frühjahr.